Skip to: site menu | section menu | main content

www.bellerat.de

Katzen und andere Hobbies
Currently viewing: Katzen » Unsere Katzen » Jamie

Jamie

Jamie Ende Oktober 2007

Jamie – Kosename Bärchen - wurde irgendwann im August 2007 geboren. Eine freilebende Katze, die von der Katzenhilfe Oberhausen gefunden wurde, war seine Mutter. Er musste bereits mit ca. 6 Wochen von seiner Mutter getrennt werden und kam zu einer Pflegestelle. Dort wurde er mit seinen Geschwistern liebevoll versorgt.

Nachdem klar war, dass er sich gut entwickelte und schon einiges zugenommen hatte, durfte er zusammen mit seiner Schwester Lucy bei uns einziehen. Sie waren gerade 7-8 Wochen alt. Ach, was waren die klein und tapsig. Mit Jamie erfüllte ich mir den Wunsch, dass wenn ich mal eine Katze hätte, diese rot-getigert sein müsste. Mit seiner weißen Brust sieht er aus, als würde er ein weißes, dreieckiges Halstuch tragen.

Schon nach wenigen Tagen, die vorrangig im Wohnzimmer verbracht wurden, wurde das gesamte Haus erkundet. Bei allem Neuen war stets Jamie der Vorreiter. Jedes Spielzeug muss erst von ihm begutachtet und „eingespielt“ werden, bevor Lucy es ihm gleich tat. Von wilden Tobespielen mit seiner nicht minder agilen Schwester konnte er nicht genug bekommen.

Jamie und Lucy gehören zu den sehr gesprächigen Katzen. Immer wieder niedlich ist es, wenn wir ein Verbot aussprechen (z.B. Kater soll vom Esszimmertisch springen) und er versucht das laut maunzend „auszudiskutieren“. Springt er dann runter, wird garantiert noch mindestens ein Mal gemault. Da Ernst zu bleiben, ist kaum möglich.

Jamie Oktober 2008

Als Kitten hatte Jamie mit Schmusen nicht viel im Sinn. Es gab nur wildes Toben oder tief und fest schlafen. Viele hatten mir berichtet, wie kuschelig Kater sind. Ich dachte schon den einzigen Ausnahmekater zu haben, der zu streicheln und knuddeln nein danke sagt. Auf den Geschmack des Kuschelns kam Jamie erst nach über einem halben Jahr. Vielleicht hin es mit der Kastration zusammen, vielleicht brauchte er auch einfach nur Zeit dazu. Mittlerweile ist er ein echter Kampfschmuser, der mehrfach am Tag seine Streicheleinheiten einfordert – besonders gerne wenn ich gerade etwas anderes tun will, wie z.B. im Internet surfen oder Zeitung lese. Auch nicht gut sehen kann er, wenn ich die anderen streichel. Sofort drängt er sich mit seinem Köpfchen dazwischen. Die Fellnasen wissen schon wie sie unsere Aufmerksamkeit bekommen.

Inzwischen ist Jamie erwachsen. Aus dem 700 g Kitten ist ein drahtiger Kater mit etwas über 5 kg geworden. Insgesamt ist er etwas ruhiger, aber mehrfach am Tag wird immer noch getobt. Dann geht es im rasanten Tempo über Kratzbaum, Sofa, Tische, die Treppe hoch und runter, hinaus in den gesicherten Auslauf, wieder hinein...

 

Weitere Fotos von Jamie finden Sie in seiner Fotogalerie.

 

 
 
 
 

 


< Leonie (Gryffindor's Silver LaPerla)Zum SeitenanfangAaron of cuddly friends >